Buchhandlungen um die Welt

„Hm. lecker, Bücher!“ – Zu Besuch bei der Buchkantine in Berlin-Moabit

Schon länger hatte ich vor, die Buchkantine – ein Café in Berlin mit einer kombinierten Buchhandlung – zu besuchen. Nun konnte ich es bei meinem Kurztrip in die Hauptstadt mit einem Geschenkgutschein einer Freundin ausprobieren. Und so dachte ich mir, wird es auch endlich mal wieder an der Zeit für die Rubrik „#lieblingsbuchhandlung“:

Buchhandlung - Café - Buchkantine
Buchhandlung und Café in einem: Die Buchkantine in Berlin-Moabit

Im Büchercafé

Das Café und die Buchhandlung bestehen zwar separat, aber dennoch sind sie nur durch eine Glastür voneinander getrennt. Wenn man das Café betritt, überkommt einem direkt eine wohlige Atmosphäre: Kleine Bücherregale mit Berlin- und Geschenkbüchern stehen direkt am Eingang und nehmen einen in Empfang. Man hört die Espressomaschine rattern und das Geklirr von Geschirr. Der Raum ist offen gestaltet und durch die Rot- und Gelbtöne, die sich wie im wahrsten Sinne des Wortes wie ein roter Faden durch das Ladenkonzept ziehen, kommt Wärme auf.  Der Eingang zur Buchhandlung ist in Sichtweite.

Das Frühstück hielt ein breites Angebot von Vegetarischem bis Regionalem, aber auch Porridge oder Rührei bereit. An ausgewählten Sonntagsterminen bietet das Café sogar auch ein üppiges Brunchangebot an . Denjenigen, die den Cafébesuch allerdings gern mit einem Besuch in der Buchhandlung kombinieren möchten, empfehle ich in der Woche oder an einem Samstag in die Buchkantine zu gehen. Da ich nämlich an einem Sonntag dort war, ist der Buchladen leider geschlossen gewesen. Ein paar Souvenirs und Bücher konnte man zum Glück trotzdem kaufen.

Buchhandlung - Café - Buchkantine
Das war mein reichhaltiges Frühstück

Erfolgskonzept: Café und Buchhandlung in einem

Die Idee, neben der Buchhandlung auch Kaffee anzubieten, bildet für mich insgesamt ein Erfolgskonzept.  Denn so wird auch Laufkundschaft angezogen, die vielleicht einfach nur einen Kaffee trinken wollten oder wie hier mit einer Spielecke, ein kinderfreundliches Café sehen. Außerdem passen Kaffee und Bücher immer wunderbar zusammen. Buchliebhaber verweilen so gleich noch etwas länger und können nach einer Kaffeepause ihren Einkauf fortsetzen. Entsprechend kenne ich auch andere Buchhandlungen wie die stories-Buchhandlung in Hamburg oder auch das Ocelot in Berlin, die jeweils auch eine Caféecke anbieten. Aber die Buchkantine, bei der zwei Konzepte nebeneinander her bestehen und diese dennoch so eng miteinander zusammenarbeiten, fand ich noch einmal etwas ganz Besonderes.

Buchhandlung - Café - Buchkantine
Vom Café aus geht es direkt in die Buchhandlung. Nur sonntags ist dort geschlossen.

Fazit

Ihr habt Lust, ein Treffen mit Freunden im Café mit einer kleinen Shoppingtour in einer Buchhandlung zu verbinden? Eure Freunde sind auch solche Buchliebhaber wie ihr? Dann nichts wie hin zur Buchkantine nach Berlin-Moabit!

Kommentar verfassen