Ostergeflüster: Unsere Top 10 Ostertipps für zu Hause

*Werbung*

 

Top-10 Ostertipps von Aufgeblättert
Top-10-Ostertipps von Aufgeblättert

Unter’m Baum im grünen Gras
Sitzt ein kleiner Osterhas.
Putzt den Bart und spitzt das Ohr
Macht ein Männchen, guckt hervor.

Springt dann fort mit einem Satz
Und ein kleiner frecher Spatz
Schaut jetzt nach, was denn dort sei.
Und was ist’s? Ein Osterei!
(Autor unbekannt)

Unsere Geschenk- und Unternehmungstipps für das Osterfest zu Hause

Wer hätte es gedacht? Ostern steht vor der Tür! Und diesmal wohl ein ganz spezielles…

Entsprechend wollen wir euch diesmal zehn Tipps geben, die euch auch zu Hause das Osterfest ein bisschen versüßen können. Dabei haben wir, kurz und knapp, die Sachen zusammengestellt, die uns im Moment besonders viel Freude bereiten.

Aufgeblättert Ostertipps
1. Tipp: Ostergeschenke zu Hause verstecken, z.B. in Form von Wichteln in der WG!
  1. Geschenke in der Wohnung verstecken – Ja, draußen auf der Wiese mit der Großfamilie wäre das Ostereiersuchen bestimmt besonders schön, aber wegen der Corona-Pandemie und den damit verbundenen, aktuellen Beschränkungen auf diese Tradition verzichten? In der WG haben wir uns zum gemeinsamen Ostergeschenke-Verstecken „verabredet“. Jeder hat ein Budget von 5€ für eine ihm zugeloste Person zur Verfügung und die Verstecke begrenzen sich ganz klar auf die eigenen vier Wände und Dinge, die man beim nächsten Versorgungskauf im Supermarkt erhält. Zudem kann die Suche durch ein Rätsel oder eine Schatzkarte noch aufregender gestaltet werden. Ihr wohnt auch in einer Wohngemeinschaft oder habt eine eigene kleine Familie? Dann probiert das doch auch mal aus.
  2. Zeit mit Familie oder Freunden per Video-Call – Sich zu einem virtuellen, gemeinsamen Essen mit der Familie, zum Spieleabend oder zum Wein mit Freunden per Videokonferenz zu verabreden, kann gerade jetzt eine gesellige Alternative für alle sein, besonders wenn man Ostern alleine verbringen muss.

    Aufgeblaettert Ostertipps
    Alines Freundeskreis wird kreativ: „Stadt Land Fluss“ per Video-Chat
  3. Osterüberraschung für die Freunde – Liebesbriefe ans Leben bietet zum Beispiel Talis Post, die in ihren liebevoll gestalteten Wundertüten zu einem bestimmten Thema, an Freunde (oder auch sich selbst) verschenkt werden dürfen.
  4. Frühlingsblumen verschicken – Gerade müssen alle zu Hause bleiben, umso wichtiger ist es, dass man sich im eigenen Heim wohlfühlt. Warum also nicht mal Blumen verschicken oder sich selbst welche bestellen? Viele lokale Blumenläden bieten auch Auslieferungen an.

    Aufgeblaettert Ostertipps
    Weitere Tipps von uns: Blumen online verschicken oder ein virtuelles Frühstück per Video-Call
  5. Grußkarten verschicken – Jeder weiß, diese kleine Geste kann so große Freuden bereiten. Und wenn gerade keine Postkarte zu Hand ist, habt ihr vielleicht noch ein tolles Foto aus dem letzten Urlaub, welches ihr mit Hilfe der App Postando zu einer Postkarte umgestalten und klimaneutral verschicken könnt.
  6. Komplimente machen & Gefühle äußern – Sei es per Brief, am Telefon oder digital: Wenn wir schon keinem umarmen können, sollten wir es einfach mal direkt sagen, was wir fühlen oder Komplimente machen: Ein „Du bist toll! Ich mag dich oder du bist mir wichtig, weil…: kann Wunder bewirken. Bestimmt kommt auch das eine oder andere Kompliment zurück.
  7. Kultur virtuell – Manche Kulturangebote und Kunstgallerien kann man online besichtigen, zum Beispiel bietet die „Elphi“ (liebevoller Spitzname der Hamburger für Elphilharmonie) einen virtuellen Rundgang durch das Konzerthaus oder auch Konzerte im Live Stream an: Elbphilharmonie. Oder wie wäre es mal wieder mit einem Besuch im Lieblingsmuseum? Bei Google kann man sich durch die Museen der Welt klicken (Link zu Googles arts and culture). Oder auf die Zeit freuen, wenn Theater und Konzertsäle die Türen wieder öffnen und man gemeinsam Ausflüge machen kann und heute schon Gutscheine für morgen erwerben.

    IMG_20200130_211926_888
    Museen und Theater kann man auch mal virtuell erleben! (Hier Ohnsorg-Theater Hamburg)
  8. Osterfilmempfehlung für das Kind in dir – Peter Hase! Wir garantieren ein lustiges, süßes Vergnügen. Die Fortsetzung kommt im Juli in die deutschen Kinos: also die perfekte Vorbereitung für die Post-Corona Zeiten.
  9. Hilfe anbieten – Ihr kennt einen Nachbarn, der erkrankt ist oder zur Risikogruppe gehört? Bietet doch Hilfe an oder legt als nette Geste Blumen oder einen Osterhasen vor die Tür. Schaut doch zum Beispiel dazu auch mal beim digitalen Nachbarschaftsnetzwerk nebenan.de vorbei. Da könnt ihr euch registrieren, Hilfe anbieten und andere aus eurer Nachbarschaft finden.

    Aufgeblaettert Ostertipps
    Blumen gehen immer und machen jedem eine Freude.
  10. Hilfe annehmen – Wem die Decke dann doch mal droht, auf den Kopf zu fallen, der kann sich die Werkzeugkästen und Live-Videos auf Instagram und Facebook des Projekt Coreszon ansehen. Dieses hat das Ziel Resilienz zu stärken und gibt dazu nützliche Tipps, wie man mit Stress in seinen verschiedenen Formen umgehen kann.

Wir verschenken – Schaut außerdem Karfreitag mal auf unserem Blog vorbei. Da erwartet euch eine ganz besondere Überraschung 😉💌….

Euch fehlen Buchtipps zum Selberlesen oder auch zum Verschenken? Dann freut euch auf baldige Buchtipps beim virtuellen Couchgeflüster.

Eure Luise und Aline

Wie immer handelt es sich ausschließlich um persönliche Empfehlungen. Es bestehen keine (bezahlten) Partnerschaften von benannten Unternehmen oder verlinkten Websites. 

 

 

Kommentar verfassen