Rezensionen ·Romane + Erzählungen

Freier Fall in Perspektiven – Rezension zu „Der Sprung“ von Simone Lappert

*Presseexemplar* Ein Roman. Viele Perspektiven. Zwei Rezensionen „Der Sprung“ erschienen im Diogenes-Verlag, 01. September 2019 Zum Buch auf der Verlagsseite Viele glauben, dass Bücher nichts Geselliges an sich hätten, weil man sie für sich lese und so mit dem Vergnügen allein sei. Wir sagen: der Schein trügt! Bücher kann man natürlich auch parallel und somit… Weiterlesen Freier Fall in Perspektiven – Rezension zu „Der Sprung“ von Simone Lappert

Rezensionen ·Romane + Erzählungen

Ausflug in die Dystopie: Rezension zu Helene Bukowskis Debütroman „Milchzähne“

Der Debütroman von Helene Bukowski „Milchzähne“ erschien im März 2019 im Aufbau Verlag zum Buch auf der Verlagseite Stellen wir uns eine Welt vor, in der eine kleine Gemeinschaft hermetisch abgeriegelt von der Außenwelt von Landwirtschaft und Tauschhandel lebt. Dies ist die Welt, in die uns Helene Bukowski entführt. Der Debütroman der 25-Jährigen nimmt uns… Weiterlesen Ausflug in die Dystopie: Rezension zu Helene Bukowskis Debütroman „Milchzähne“

Rezensionen ·Romane + Erzählungen

Langersehnte Fortsetzung: Rezension zu „Die Zeuginnen“ von Margaret Atwood

Die Fortsetzung von „Der Report der Magd“ erschienen im Berlin Verlag, September 2019 Zum Buch auf der Verlagsseite Für mich war es DIE langersehnte Neuerscheinung 2019 schlechthin, auf die ich hinfieberte. Es war eine DER Fortsetzungen, auf die ich gespannt wartete: „Die Zeuginnen“, die Fortsetzung von dem Klassiker „Der Report der Magd“. Eigentlich war solch… Weiterlesen Langersehnte Fortsetzung: Rezension zu „Die Zeuginnen“ von Margaret Atwood

Rezensionen ·Romane + Erzählungen

Gastbeitrag: Rezension zu „Virginia“ von Nell Zink

Eine Buchempfehlung von Aline Bär Im April 2019 erschienen bei Rowohlt – Link zum Buch auf der Verlagsseite Noch immer hänge ich hinterher, noch immer stapeln sich bei mir die Bücher, die ich lesen oder gar rezensieren möchte. Noch immer lässt mein derzeitiger Alltag kaum Zeit zum Lesen zu, aber dennoch finde ich so langsam wieder… Weiterlesen Gastbeitrag: Rezension zu „Virginia“ von Nell Zink

Rezensionen ·Romane + Erzählungen

Die Nicht-Eindeutigkeit von Heimat – Rezension zu „Herkunft“ von Saša Stanišić

Ein autobiographischer Roman, erschienen beim Luchterhand Literaturverlag, März 2019 Zum Buch auf der Verlagsseite Gern werden die Begriffe Heimat und Herkunft gleichgesetzt sowie als Synonym für den Geburtsort einer Person verwendet. Dabei können das Heimatgefühl und die eigene Interpretation von Herkunft unterschiedlich ausgelegt werden. Saša Stanišić veranschaulicht diese Vielfältigkeit der Begriffe in seiner autobiographischen Erzählung… Weiterlesen Die Nicht-Eindeutigkeit von Heimat – Rezension zu „Herkunft“ von Saša Stanišić

Rezensionen ·Romane + Erzählungen

Vermeintliche Entschleunigung: Eine Rezension zu „Freiraum“ von Svenja Gräfen

Ein neuer Roman von Svenja Gräfen, April 2019 bei Ullstein fünf Zum Buch auf der Verlagsseite Raus ins Grüne, Entschleunigung im Beruf, aber auch im privaten Raum sowie Selbstfindung: Das sind die neuen, gesellschaftlichen Trends. Viele arbeiten zwar weiterhin in den Städten und Technik und Fortschritt bleiben essentiell. Aber gerade deshalb fliehen immer mehr Leute… Weiterlesen Vermeintliche Entschleunigung: Eine Rezension zu „Freiraum“ von Svenja Gräfen

Rezensionen ·Romane + Erzählungen

„Super, und dir?“ von Kathrin Weßling: Zwei Rezensionen im Vergleich

Ein Roman über Selbstverwirklichung, Scheitern und Depressionen, erschienen bei Ullstein Buchverlage Zum Buch auf der Verlagsseite Es sind die Scham und Angst, sich und anderen Depressionen einzugestehen. Viele glauben zu versagen und unerlaubt Schwäche zu zeigen, sobald sie über ihre Probleme reden. Eine besondere Herausforderung ist es außerdem, eine Depression von außen zu erkennen, vor allem… Weiterlesen „Super, und dir?“ von Kathrin Weßling: Zwei Rezensionen im Vergleich

Rezensionen ·Romane + Erzählungen

Zerflicktes Patchwork: Rezension zu „Kurt“ von Sarah Kuttner

Ein neuer, sehr bewegender Roman von Sarah Kuttner, erschienen im März 2019 bei S.Fischer-Verlage Zum Buch auf der Verlagsseite „Die Welt bleibt nicht für eine beschissene Sekunde stehen. Sie zögert noch nicht einmal.“ (S. 105) Dieses Zitat beschreibt für mich den Kern des Buches: Was passiert, wenn einen plötzlich ein Ereignis aus der Bahn wirft… Weiterlesen Zerflicktes Patchwork: Rezension zu „Kurt“ von Sarah Kuttner

Rezensionen ·Romane + Erzählungen

Roman oder Realität? Die Hungrigen und die Satten von Timur Vermes

Der Autor von „Er ist wieder da“ ist wieder da Erschienen im September 2018 bei Eichborn Timur Vermes: Autor von „Er ist wieder da“, gelingt es erneut, in seinem neuen Roman schonungslos zu sein und zu erschüttern. Sein Ziel scheint, uns den Spiegel der Realität vorzuhalten und uns zum Nachdenken anzuregen. Denn dieses Buch könnte… Weiterlesen Roman oder Realität? Die Hungrigen und die Satten von Timur Vermes

Rezensionen ·Romane + Erzählungen

Die Macht der Verdrängung: Rezension zu „Deutsches Haus“ von Annette Hess

Debütroman der Drehbuchautorin von Weißensee und Ku’damm-Serie, erschienen im Ullstein Verlag Oktober 2018 (hier mehr zum Buch)  Den 27. Januar erklärte der damalige Bundespräsident Roman Herzog 1996 mit Zustimmung aller im Bundestag vertretenen Parteien zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus. An diesem Tag wurde kurz vor Kriegsende 1945 das Konzentrationslager Auschwitz von der… Weiterlesen Die Macht der Verdrängung: Rezension zu „Deutsches Haus“ von Annette Hess